Leistungen bei Pflegegrad 1

Pflegebedürftige mit Pflegegrad 1 haben folgende Ansprüche:

 

1. Anrecht auf Pflegeberatung durch die Krankenkassen/Pflegekassen

 

2. Anspruch auf Pflegeberatung in der eigenen Häuslichkeit alle 6 Monate

(nach § 37,7 SGB XI)

 

3. Pflegekurse für Angehörige und ehrenamtliche Personen

(nach § 45 SGB XI)

 

4. Versorgung mit Pflegehilfsmitteln in Höhe von 40 Euro monatlich (nach § 40 Abs. 1-3 und 5 SGB XI)

 

5. Finanzielle Zuschüsse für Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfeldes bis zu 4.000 Euro je Maßnahme, max. 16.000 Euro, wenn mehrere Antragsberechtigte zusammenwohnen

(nach § 40 Abs. 4 SGB XI).

 

6. Entlastungsbeitrag in Höhe von 125 Euro monatlich zur Erstattung von Leistungen der Tages- und Nachtpflege, der Kurzzeitpflege, Sachleistungen durch ambulante Pflegedienste (z.B. Grundpflege, Mobilisation), Entlastungsleistungen nach §45a Abs. 1 und 2

(nach §45b SGB XI).

 

7. Zusätzliche Leistungen für Pflegebedürftige in ambulant betreuten Wohngemeinschaften im Umfang von 214 Euro/Monat

(nach § 38a SGB XI)

 

8.Zusätzliche Betreuung und Aktivierung in stationären Einrichtungen (nach §43b SGB XI)