Leistungsübersicht

Leistungen des SGB XI

Die Leistungen der Pflegeversicherung sind im SGB XI (dem 11. Sozialgesetzbuch) festgelegt und werden von der Pflegekasse bezahlt.

 

Leistungen der Pflegeversicherung beziehen sich in der Regel auf die Leistungen, die in direktem Zusammenhang mit der Pflege (Grundpflege) stehen.

Der Anspruch auf diese Leistungen setzt einen auf Dauer, voraussichtlich für mind. 6 Monate, bestehenden Hilfebedarf bei der Ausübung bestimmter Verrichtungen des täglichen Lebens voraus.

 

Die von uns erbrachten Leistungen der Pflegeversicherung werden unter den einzelnen Unterpunkten (Beratung, Betreuung, Verhinderunspflege, Beratungstermine etc.) beschrieben.

 

Die Leistungen bezogen auf:

 

- die Körperpflege,

- Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme,

- Unterstützung bei Ausscheidungen etc.

 

werden in von den Krankenkassen vorgegebenen Leistungs-komplexen aufgeführt und finden sich unter dem Punkt Leistungskomplex.

 

Im Gegensatz zu den Leistungen der Krankenkasse (SGB V) ist der Pflegebedürftige nicht automatisch mit Eintritt der Pflegebedürftigkeit leistungsberechtigt.

 

Um Leistungen der Pflegeversicherung zu erhalten muss der Pflegebedürftige einem Pflegegrad zugeordnet sein.

 

Diese Zuordnung erfolgt durch die Begutachtung eines Mitarbeiters des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK).

 

Nähere Informationen zur Zuordnung zu den Pflegeraden finden sie unter dem Punkt Pflegegrade.